Bildagentur Software imagePro Test

Fotos verkaufen mit einer eigenen Bildagentur, das ist bei dem aktuellen Preiskampf der Microstock Bildagenturen eine große Verlockung.

Im Internet werden einige Software Lösungen für eine eigene Bildagentur angeboten. Wie wollen in diesem Beitrag die Bildagentur Software imagePro von Adpic-Solutions einmal vorstellen.

Wozu brauche ich imagePro
Mit der Bildagentur-Software imagePro können Sie eine eigene Bildagentur starten, also Ihre Fotos online verkaufen. Die Software funktioniert dabei wie ein Webshop in dem man Fotos kaufen kann.

Bildagentur-Software aus Deutschland

 

Das besondere an imagePro, im Gegensatz zu den anderen Bildagentur-Software Lösungen ist, dass sie von Bildagenturprofis erstellt wurde. Die Bonner Bildagentur Adpic hat die, auf Basis von PHP & MySQL geschriebene Software entwickelt, welche auf einem (fast) jedem Linux-Server installiert werden kann. Dabei muss man die Software nicht unbedingt selbst installieren und hosten, sondern kann auch Adpic-Solutions damit beauftragen und die Bildagentur-Software als Paket buchen.

Die Einsatzmöglichkeiten von imagePro

Jeder Fotograf oder Bildagentur-Betreiber hat andere Anforderung an seine Software.
imagePro hat verschiedene Verwendungsmöglichkeiten, hier einige Anwendungen in der Übersicht:

  • Fotografen-Webseite mit Kaufoption oder nur zur Präsentation von eigenen Fotos
  • Presse & Marketing-Datenbank für Zeitungen und Presseagenturen
  • Pressefotografen und Fotografen für hochaktuelles Bildmaterial
  • Bildserver / Bilddatenbank im Intranet oder Extranet für Firmen
  • Online-Galerien mit Suchmaschinenoptimierung

imagePro im Test

Wir möchten Sie ein wenig in das Backend, also den Administrationsbereich von imagePro heranführen. Wirklich testen können wir zwar die Funktionen der Software aber nicht ob sie Ihren Anforderungen an eine Bildagentur-Software. Am besten Sie machen davon selbst ein Bild indem Sie die imagePro Demo einfach einmal selbst ausprobieren.

imagePro Demovideo

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=5ZNIvGwzB0Y]

1.) Der imagePro Administrationsbereich

Das Backend oder der Desktop für Bildagentur-Inhaber

Hier sehen Sie sofort die offenen, noch zu bestätigenden Fotos, die aktuellen Bestellungen und ihr Umsatz. Eine gute Übersicht über alle wichtigen Daten die man braucht um weiterarbeiten zu können.

2.) Die Einstellungen

Hier nehmen Sie alle nötigen Einstellunge wie Währungen, Domains, Email-Adressen und Preise fest.

3.) Die Homepage Einstellungen

Stellen Sie hier ein welche Fotos oder Kategorien auf der Homepage erscheinen sollen. Wirklich eine gute Lösung die man hier bei imagePro findet.

4.) Seiten-Editor und CMS System
In den Einstellungen der Seiten kann man selbst seine Texte für die Unterseiten festlegen. Hierbei sind schon sehr viele Voreinstellungen für den deutschen Markt vorhanden.

5.) Kategorieverwaltung
Kategorien sind fast das wichtigste in Bildagenturen, um das richtige Bild besser finden zu können. Es ist wirklich einfach neue Bildagentur-Kategorien hinzuzufügen und/oder bestehende abzuändern.

6. ) Bilder hochladen und importieren

Nachdem Sie die gewünschten Kategorien angelegt haben, ist es natürlich wichtig auch die Fotos in die Bildagenturen einzuspielen.
In imagePro können Sie Ihre Fotos per FTP oder per ZIP/Einzeldateien hochladen. Per FTP geht das natürlich am einfachsten und schnellsten. Dabei schieben Sie die Daten einfach nur auf den FTP Server Ihrer imagePro Software und importieren Sie dann per Knopfdruck.

Per Browser hochladen

Alternativ geht das auch per Direktupload oder per ZIP Datei die mehrere Bilddateien enthalten kann. Ich habe hier einfach einmal ein Foto von mir hochgeladen um zu zeigen wie einfach ein Import und nachbearbeitung der Daten ist.

Hochgeladenes Foto per Direktupload

Toll ist hier, das man seinem Fotografen direkt eine Rückmeldung per Textfeld geben kann. Damit kann man mitteilen was gut oder schlecht ist und eventuell auch den Ablehnungsgrund.

Wenn man das Bild freigibt, erscheint es dann in den öffentlichen Bildern. Keywords und IPTC Tags werden dabei übernommen.

Danach kann man das Bild dann in die richtige Kategorie einordnen und dabei noch einige Daten eingeben die noch fehlten.

Schalten Sie das Bild nun aktiv damit es auch in der Bildagentur erscheint.

7.) Private Galerien
Fügen Sie einfach per Knopfdruck eigene private Kategorien hinzu, die nur über ein Password geöffnet werden können – perfekt für Hochzeitsfotografen oder Presseagenturen.

8.) Bestellübersicht
Eine Übersichtliche Bestellübersicht mit allen relevanten Daten wie offene Posten, Rechnungssumme, Art des Produktes wie Download oder CD (Ja, eine CD-Bestellung ist auch integriert, ein Download ist dann nicht nötig).

Dabei finden Sie in den jeweiligen Dateils der Bestellung alle Infos die Sie brauchen um dem Kunden zu helfen der noch Fragen hat oder ihre überfällige Posten einzufordern.

9.) Kundenverwaltung
Gerade für größere Agenturen ist eine Kundenverwaltung in der Bildagentur-Software unerlässlich. Bei imagePro ist diese genauso übersichtlich gestaltet wie die Bestellübersicht. Man merkt hier das Profis am Werk sind die selbst eine Bildagentur betreiben und wissen welche Daten man hier benötigt.

10.) Statistiken
Wer möchte nicht auf einen Blick sehen was die meistverkauften Bilder sind oder die meistgesuchten Keywords. In den Verkaufsstatistiken und Kundenaktivitäten kann man mit einem Blick, oder auch einem zweiten wenn es detailiert sein soll, ablesen wie es aktuell im Verkauf läuft und welche Kunden eventuell noch Hilfe benötigen. In den umsatzstärksten Kundenlisten erhält man einen Einblick um welche Kunden man sich besonders kümmern sollte.

Die Umsatzstärksten Kunden.

Die Kundenaktivität.

Meistgesuchte Keywords

Verkaufsstatistiken der besten Bilder

Meistverkaufte Bilder in imagePro

11.) Benutzerverwaltung
Verwalten Sie mehrere Benutzer und Fotografen in imagePro. Jeder erhält einen eigenen Zugang mit eigenen Rechten sowie einen eigenen FTP-Server Zugang. In den Kontodaten kann der jeweilige Fotografen dann seine Daten hinterlegen um eine Auszahlung aus den Verkäufen in imagePro zu erhalten.

12.) Das Frontend von imagePro
Jeder der schon einmal in einer Bildagentur eingekauft hat weiß wie wichtig eine übersichtliche und logisch aufgebaute Webseite ist. Dabei ist nicht nur die Präsentation der Fotos wichtig sondern auch ob der Kunden einfach an Ziel, also die „Kasse“, geleitet wird.

imagePro macht hier alles richtig – das Design von Adpic mach hier keine Sperenzchen sonder bietet ein einfaches Bedienkonzept. Das komplette Design kann man selbst anpassen, Programmierkenntnisse vorausgesetzt, oder von Adpic-Solutions anpassen lassen. In den Referenzen finden Sie einige tolle Bespiele was man mit dem imagePro System alles machen kann.

Das Standarddesign ist aber auch sehr ansprechend.

13.) Die Voraussetzungen für dein Einsatz von imagePro
Sollten Sie imagePro auf einem eigenen Webserver laufen lassen, sollte Ihnen klar sein das eine Installation, Wartung sowie Updates eines solchen Systems nur von Profis durchgeführt werden sollten. Wenn Sie das nicht selbst machen wollen, schlagen wir Ihnen die gehostete und gewartete Lösung von imagePro vor.

Für alle die die Software selbst installieren und auf einem eigenen Server nutzen wollen, gelten folgende Mindestvoraussetzungen:

  • Linux-Server mit min. 512 MB RAM und 200 MB verfügbaren Speicherplatz
  • Root-Zugriffsrechten
  • Apache 2, PHP 4 oder 5 *, MySQL 4 oder höher
  • Imagemagick, ZIP, Mail-Vesand via PHP, Zeichenkodierung UTF-8
* Ab der PHP Version 5.2.5 benötigen Sie Zugriffsrechte auf das Verzeichnis „extension-dir“.
Ein normaler Webspace-Tarif, wie viele Hosting-Partner ihn anbieten, kann in den meisten Fällen nicht genutzt werden. Achten Sie bei der Wahl des Providers auch darauf, dass Sie in einer späteren Phase Ihrer Agentur deutlich höhere Kapazitäten benötigen könnten.

Linux-Server mit min. 512 MB RAM und 200 MB verfügbaren SpeicherplatzRoot-ZugriffsrechtenApache 2, PHP 4 oder 5 *, MySQL 4 oder höherImagemagick, ZIP, Mail-Vesand via PHP, Zeichenkodierung UTF-8* Ab der PHP Version 5.2.5 benötigen Sie Zugriffsrechte auf das Verzeichnis „extension-dir“.
Ein normaler Webspace-Tarif, wie viele Hosting-Partner ihn anbieten, kann in den meisten Fällen nicht genutzt werden. Achten Sie bei der Wahl des Providers auch darauf, dass Sie in einer späteren Phase Ihrer Agentur deutlich höhere Kapazitäten benötigen könnten.

imagePro Studio Edition

Die imagePro Studio Edition für einen einzelnen Fotografen der seine eigenen Bilder verkaufen oder präsentieren möchte, und das auch nur auf Deutsch.

Kosten: 399€ zzgl. 19% MwSt.


imagePro International Edition

Die imgagePro Internation Edition für große Bildagenturen. Damit können Sie eine internationale Bildagentur starten die auch mehrere Bildlieferanten und Fotografen verwalten kann. Die Anzahl der Fotografen ist sogar unbegrenzt.

Kosten: 899€ zzgl. MwSt


Eine Übersicht über die umfangreichen Funktionen der zwei verfügbaren imagePro-Editionen finden Sie im direkten Vergleich hier auf der imagePro Webseite.

„Fragen & Antworten“ Seiten.

Fazit und Testergebnis der imagePro Bildagentur-Software
Das Gesamtkonzept von imagePro überzeugt. Man merkt der Software an das Sie von Fotografen und Bildagentur-Inhabern entwickelt wurde. Sie erlaubt sich nur einige Schwächen in der Bedienung, die aber durch den guten deutschen Support sowie das allgemein verständliche Bedienkonzept schnell wieder ausgeglichen werden. Aufgrund der vielen besonderen Anforderung in Deutschland, ist es wichtig das die Bildagentur-Software diese von Haus aus schon unterstützt und man nicht über manuelle Anpassungen AGB, Impressum u.s.w. hinzufügen muss.

Nachdem wir bereits Photostore von Ktools, sowie Lightbox Photo getestet haben, steht für uns der Bildagentur-Software Sieger fest, es ist die deutsche Bildagentur-Software imagePro.

Demoversion


Online-Demo von imagePro starten oder imagePro Versionen im Vergleich

 

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

5 Comments
  1. […] Bildagentur imagePro im Test […]

  2. Reply
    Bob 9. Februar 2010 at 00:34

    Habe selbst Photostore im Einsatz.
    Vorteile gegenüber Image Pro:
    Kompettes Gutscheinsystem (ist in modernen Webshops mittlerweile Standard; nur so kann man auch einem unzufriedenen Kunden einen guten Ausgleich anbieten, ohne dass gleich das eingenommene Geld wieder zurücküberwiesen werde muss.) weiterer Vorteil: Die Zahlungsmodule.
    Bei Image Pro gibt es derzeit leider nur paypal. Das ist für viele Kunden einfach zu umständlich.
    Sofortüberweisung.de bietet einen hervorragenden Service. In Verbindung mit diesem oder einem ähnlichen Anbieter wäre Image Pro wirkliche die erste Wahl.

    schöne Grüße
    Bob

  3. […] ist eine neue Version der Bildagentur-Software imagePro verfügbar, die wir bereits in unserem Bildagentur Software Test besprochen haben.Die Bildagentur-Software imagePro ist auf jeden Fall eines  populärsten […]

  4. […] eine Masse an Bildern zu verkaufen. Wer meint er könnte es besser als Fotolia, kann gerne unsere Bildagentur Software Empfehlungen mal austesten oder er macht sich gleich einen kostenlosen eigenen Webshop bei Pictrs – […]

  5. […] auf der Suche nach dem perfekten Webshop um eigene Bilder zu verkaufen. Getestet habe ich schon Bildagentur Software aus Deutschland, Webshop Systeme aus den USA sowie neue Onlineshop Systeme für Abzüge und sonstige Printprodukte. […]

Hinterlasse einen Kommentar