Frank von Photocase.com im Interview

Heute möchte ich Frank von Photocase.com interviewen.

Für mich persönlich war Photocase, gemeinsam mit SXC.hu, eine der ersten Plattformen, die meine traumhafte durchschnittliche Kariere als Stock Fotograf überhaupt erst auf den Weg gebracht haben (Mein Photocase Profil).

Nachdem ich dort meine Fotos eingestellt hatte, kamen einige Autoren, Apothekenmagazine und Webmaster,  die meine großartigen Fotos nutzen wollten. Mit der Zeit bin ich dann auch bei Fotolia, Shutterstock und iStockphoto auf den Geschmack gekommen.

Wenn ich aber ein tolles, individuelles und kreatives Foto suche, komme ich gerne auf mein alten Freunde von Photocase zurück.

Genug geredet, kommen wir endlich zum Interview

Frank von Photocase

Wer bist du, was machst du?

Mein Name ist Frank Erler, ich bin einer der Gründer von Photocase.com

Was ist eigentlich dieses Photocase?

Im Grunde sind wir eine Plattform für kreative Stockfotografie mit einer lebhaften Community.

Ist Photocase also eine Bildagentur?

Kann man so sagen.

Was unterscheidet euch von anderen „Microstock“ Bildagenturen?

Ich denke mal in erster Linie die Art der Fotos und die Bildsprache. In zweiter Hinsicht ist unsere Herangehensweise an „Stockfotografie“ ein wenig anders. Photocase entstand aus der Leidenschaft zur Fotografie. Und das ist auch heute noch immer so. Wenn wir Fotos sichten, denken wir in erster Linie nicht, ob dieses Foto viele Nutzer kaufen würden, sondern wir achten auf Ästhetik, Kreativität, Atmosphäre, Emotion… . Wir legen nicht so viel Wert auf die gängigen Stockmotive, dafür gibts schon genug andere Seiten. Wir wollen Fotosuchenden eine wirkliche Alternative bieten. Wir lieben einfach die Fotos, die Fotografen bei uns zeigen. Das klingt zwar ein wenig kitschig. Ist aber wirklich so. Wenn ich durch unsere Fotos gehe oder jeden Tag gucke, was so Neues reinkommt, dann bin ich schlichtweg begeistert.

Kann ich meine Fotos bei Photocase zum Verkauf anbieten?

Absolut.

Wieviel kann ich pro verkauften Bild bei Photocase verdienen?

Jeder Fotograf bekommt 60% vom Verkaufspreis. Wir haben keine Staffelungen oder Exklusivitätsklauseln.

Nach welchen Kriterien wählt ihr Fotos im Aufnahmeprozess aus?

Wie ich oben schon erwähnte, schauen wir in erster Linie auf die Kreativität, Ästhetik, Originalität etc… Dann natürlich auch auf die Qualität.

Muss man eine Prüfung bestehen um seine Fotos bei euch verkaufen zu können?

Nein. Die einzige Prüfung ist unsere Fotoredaktion. Dafür ist die Hürde auch ein wenig höher, wir denken aber, dass das für die Qualität und die Art der Fotos wichtig ist.

Anm. d. Red.: “ Die Fotoreaktion ist auch ganz schön hart, mit „normalen“ Stockfotos habt ihr da keine Chance, da müsst ihr euch schon kreativ anstrengen! Probierts einfach mal und gebt uns dann Feedback bitte!

Welche Fotos sucht ihr besonders?

Wir suchen eigentlich keine bestimmten Fotos explizit. Maximal vielleicht saisonabhängige Sachen. Aber nochmal kurz, wir versuchen den Fotografen zu verstehen zu geben, dass sie nicht für uns „produzieren“ sollen. Sondern eher für sich Fotos machen sollten, die sie selber toll finden. Und wenn sie dann noch uns diese Fotos zur Verfügung stellen, sind wir die glücklichsten Menschen der Welt. 😉

Welches Kundenclientel bedient Photocase?

Bei uns gucken eigentlich alle vorbei. Freelancer, kleine Verbände, Magazine, Parteien, die größten Internetagenturen bis hin zu den großen Verlagen. Es gibt keine spezielle Kundenart, maximal halt Menschen, die eine etwas andere Bildsprache für Ihre Medien oder Kreationen suchen.

Welches Foto verkauft sich aktuell sehr gut bei Photocase?

Möcht ich eigentlich ungern eins rauspicken. Hier kannst Du aber Fotos finden, die täglich viel Interesse erzeugen.

Dein aktuelles Lieblingsfoto bei Photocase?

Ich hab kein spezielles Lieblingsfoto, da gibts einfach zu viele. Hier sind aber ein paar meiner Favoriten!

5 Gründe warum es sich lohnt sich bei euch mitzumachen?

  • Unsere super nette Community
  • Spaß an der Fotografie
  • Mit uns kann man persönlich kommunizieren
  • 60% Fotografenshare
  • Deine tollen Fotos sind in guter Nachbarschaft

Vielen Dank an Frank für das ausführliche Interview! Wir sind gespannt, welche Erfahrungen Sie mit Photocase machen und ob Sie es schaffen an der „knallharten“, „kreativen“ Bildredaktion vorbei zu kommen!

Wer noch kein Mitglied bei Photocase ist, kann sich hier und heute registrieren!

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

Noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar