Vorbereitung und Auswahl

© Yuri Arcurs Fotolia.com

© Yuri Arcurs Fotolia.com

Vorweg sei gesagt, dass diese Anleitung kein 100%tiges Erfolgsrezept ist, um jede Art Fotos zu verkaufen.

Als Erstes sollte man sich sicher sein, dass man seine Fotos wirklich der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen will.

Es sollte einem aber klar sein, das meine Fotos auf Webseiten oder auf Flyern verwendet werden, auf denen man sie selbst nie platzieren würde.

Es sollte außerdem klar sein, dass die Fotos vom Käufer verändert werden können und daher der künstlerische Gesamteindruck verändert werden kann. Diese Veränderung kann je nach Bildagentur varieren.

 

Suchen Sie die Fotos aus, die Sie online verkaufen wollen:

Im Alter der Digitalkameras wird laut Studien ca. 3 mal mehr abgedrückt als im analogen Zeitalter. Jeder Hobbyfotograf hat mehrere tausend Fotos auf seiner Festplatte. Meist leider unsortiert und ohne Kategorisierung.

Wie kann man das richtige Foto finden, das für eine Fotoagentur oder Bilddatenbank interessant ist?

Es sei vorweggenommen, dass es sehr unterschiedliche Fotodatenbanken und Bildagenturen gibt, einige konzentrieren sich auf kreative Fotos, andere dagegen wollen Material für FotoCDs und freigestellte Produkte oder Gegenstände. Zur richtigen Auswahl der Fotodatenbank komme ich später noch.

Schauen wir doch einmal, was Sie da so für Fotos auf Ihrer Festplatte haben.

Ich gebe Ihnen einfach ein paar Tipps, wie Sie die richtigen Fotos finden können.
Achten Sie auf jeden Fall auf folgende Punkte bei der Auswahl der Fotos:

  • Keine Fotos mit ersichtlichen Logos (Copyrightprobleme)
  • Keine Fotos, die ein Gesicht oder eine Person deutlich zeigen, von dem Sie kein Model Release haben.
  • Keine Fotos von Gebäuden oder Ausschnitten eines Privatgrundstücks (auch Kirchen und Friedhöfe sind Privatbesitz der Stadt oder der Kirche)
  • So wenig Bildrauschen wir möglich, wenn Sie Bildrauschen aus den Fotos entfernen wollen benutzen Sie z.B. Neat Image (weitere Infos und Anleitung zu Neat Image finden Sie hier). Sie können hier eine Demo von Neat Image herunterladen, eine Home Lizenz kostet nur 29,90$.
    Neat Image wird nur für Kameras mit hohem Bildrauschen oder Aufnahmen mit hohen ISO Zahlen benötigt.
  • Die Auflösung von Fotos ist im heutigen „megapixel-verwöhnten“ Umfeld sehr wichtig. Es bringt dem Käufer Ihrer Fotos nichts, wenn das Bild toll ist, das Foto aber nur 640 x 480 Pixel hat.
    Suchen Sie nur Fotos mit mindestens 6 Megapixel heraus.
  • Das Foto muss von Ihnen gemacht worden sein.
  • Achten Sie darauf, dass das Foto nicht unter verbotenen Bedingungen entstanden ist, weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • Legen Sie ein Verzeichnis an, das Sie z.B. nennen: „Meine besten Fotos zum Verkauf
  • In dieses Verzeichnis, „Meine besten Fotos zum Verkauf„, kopieren Sie erst einmal alle Fotos hinein, die Ihnen persönlich am Besten gefallen. Ich nenne dieses Verzeichnis immer mein persönliches Best-Of Album.
  • Nehmen Sie auch ruhig Fotos von Ihren Freunden oder Verwandten, wenn sie gelungen sind.
  • Prüfen Sie die Qualität der Bilder, indem Sie diese in einer 100% Ansicht anschauen. Dazu müssen Sie meist in das Foto hineinzoomen.
  • Achten Sie darauf, dass der Fokus der Bilder OK ist, das bedeutet alle Fotos müssen scharf sein.
    Wenn Sie meinen, ein Foto muss unscharf sein, um künstlerisch zu erscheinen, werden Sie leider bei keiner Fotoagentur oder Bilddatenbank aufgenommen werden.
  • Wenn Sie Fotos von Menschen auswählen, achten Sie darauf, ob man nachträglich ein Model Release von dieser Person bekommen kann, ist dies unmöglich, würde ich Ihnen von einer Verwendung abraten.


Was Fotoagenturen und Bilddatenbanken nicht sehen wollen:

  • Hundefotos, Katzenfotos oder Kaninchenbilder
  • Ihre Tochter, die sich mit Brei bekleckert
  • Sonnenuntergänge
  • Fotos von Wolken, egal wie diese gerade aussehen
  • Urlaubsbilder in Badeanzug oder Badehose
  • Fotos der letzten Party
  • Fotos von langweiligen Gegenständen

Sie haben nun alle Ihre Best-Of Fotos im Verzeichnis „Meine besten Fotos zum Verkauf“.

Lesen Sie jetzt weiter in: Der erste Test für den Foto Verkauf.

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

Noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar