10 Tipps für einen erfolgreichen Start als Schulfotograf

Die Schulfotografie und Kindergartenfotografie ist für viele Fotografen ein Buch mit sieben Siegeln. Oftmals kennt man die Fotomappen der Schulfotografen noch aus Kindertagen und wundert sich warum ein Fotograf diese heute noch einsetzt. Die meisten Schulfotografen fotografieren digital und könnten die Klassenfotos und Kindergartenfotos einfach online in eine Galerie stellen, machen sie aber oftmals nicht.
Lieber werden hunderte Fotomappen mit bereits bezahlten Abzügen von hunderten Kindern gefüllt, den Kindern in die Hand gedrückt und die Schule oder der Kindergarten muss dann noch die Abrechnung übernehmen. Dieses System ist nicht nur antiquiert sondern auch extrem aufwendig, für den Fotografen und die Schule oder Kindergarten.

Deswegen möchten wir heute einmal Schulfotografen einmal einige Tipps geben, wie sie ihre Schulfotografie ins 21. Jahrhundert katapultieren und dabei sogar noch mehr Geld verdienen können.

So starten Sie als Schulfotograf

Schulfotograf Start

Die meisten Schulen haben bereits seit vielen Jahren einen Stammfotografen. Dieser Schulfotograf erhält alle Aufträge wie z.B. die Einschulung, Schulfeste, Abschlussfeiern und die jährlichen Klassenfotos. Daher ist es sehr schwer für neue Fotografen sich in Schulen und Kindergärten zu etablieren. Dafür müssen sie nicht nur die Schulleitung überzeugen sondern auch die aberhunderten Eltern sowie den Elternbeirat und nicht zu vergessen die Sekretärin.

Bevor Sie sich jetzt bei der Schule als Fotograf bewerben, sollten Sie folgende Tipps beachten:

Fotografen Webseite Fit

  1. Überarbeiten Sie Ihre Webseite und erstellen Sie wenn möglich einen besonderen Bereich für Schulen. Sollten Sie noch keine Webseite haben, holen Sie sich eine kostenlos bei Fotograf.de oder Pictrs.com
  2. Aktualisieren Sie Ihr Online-Portfolio und fügen Sie Beispielfotos mit Kindern / Gruppen von Kindern bei
  3. Eventuell lohnt es sich einen speziellen Bereich über Schulfotografie auf Ihrer Webseite einzurichten
  4. Kontaktieren Sie schon vor Beginn des neuen Schuljahres die Schule und machen Sie einen Termin aus
  5. Begeistern Sie die Schule mit Ihrem Angebot. Erstellen Sie dazu eine Mappe mit den besten Kinderfotos. Idealerweise haben Sie schon einmal verschiedene Gruppenfotos von Kindern geschossen und können diese dann Vor-Ort zeigen.
  6. Von der Masse der Amateure abheben – Fotos von Kindern in verschiedenen Altersgruppen zeigen, Studiofotos sowie Vor-Ort-Fotos zeigen.
  7. Ein Foto Ihres mobilen Studios zeigen sowie besprechen wieviel Platz Sie dafür benötigen
  8. Die Vorteile für die Schule und ganz wichtig den Eltern hervorheben – hier muss klar werden was die Schule davon hat Sie als Fotograf zu nehmen statt auf den Alt-Eingesetzten Fotografen zu vertrauen.
  9. Die Angst vor der Technik nehmen indem Sie genau zeigen wie Ihr Online-System (z.B. von Fotograf.de oder Pictrs) funktioniert.
  10. Schutz der Privatsphäre zeigen Sie z.B. die QR-Code-Technik sowie die Passwort-Systeme und erklären Sie diese. Es muss klar werden das für alle Kinderfotos ein 100% Datenschutz garantiert wird. Sowohl Fotograf.de als auch Pictrs bieten diese Technologie an.

Was Sie beim Termin mit der Schule besprechen sollten

besprechung-mit-schule

Sie haben den Termin bei der Schule bestätigt bekommen und die meisten unserer obigen Tipps schon umgesetzt? Dann geht es jetzt darum was Sie alles beim Termin besprechen sollten. Meistens findet dieser im Sekretariat der Schule statt und es wird festgelegt mit welcher Ausrüstung die Fotos der Einschulung oder der Feier erstellt werden. TIPP: Achten Sie darauf sich nicht mit einer schlechteren Lokation abspeisen zu lassen, nur die Top-Lokationen z.B. auf dem Schulhof oder im Foyer bringen genug Umsatz.

Geeignete Ort für den Aufbau Ihres Fotostudios:

  • Das Foyer
  • Die Turnhalle (wenn eine Feier oder Einschulung stattfindet)
  • Ein Flur im Eingangsbereich oder in der Nähe des Foyers
  • Direkt im Flur der Erstklässler oder der Abschlussklasse
  • In der Mensa
  • In der Aula

Pro-Tipp: Vereinbaren Sie am besten, dass Sie Ihr mobiles Studio schon eine Stunde vor der Feier aufbauen dürfen. So können Sie schon einmal Kontakte mit den Eltern und den Schülern schließen. Hier hilft es auch immer freundlich und locker zu sein, oftmals sind die Eltern angespannter als Sie – es ist ja auch für Sie das erste Mal. Vielleicht halten Sie einige Visitenkarten oder Flyer (nur wenn es um Schulfotografie in den Flyern geht) bereit.

So geht es weiter….

In unserem nächsten Beitrag geht es darum, welches Webshop-System für Schulfotografen am besten ist. Wir testen Fotograf.de und vergleichen es mit Pictrs.com. Ausserdem zeigen wir einige kostenlose und preisgünstige Alternativen für Sie auf.

Alle Grafiken wurden erstellt mit Canva

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

1 Comment
  1. Reply
    Andreas 24. März 2014 at 13:59

    Wann geht es weiter?
    Vergleich Fotograf.de und Pictrs.com bzw. kostenlose und preisgünstige Alternativen?
    Viele Grüße
    Andreas

Hinterlasse einen Kommentar