Shutterstock feiert 10-Jähriges und kündigt Stipendium für Künstler an

Die Bildagentur Shutterstock ist nicht nur vor kurzem in New York an die Börse gegangen, sondern feiert in diesem Jahr auch ihr 10-Jähriges Jubiläum.  Im Jahre 2003 hatte der Shutterstock-CEO, John Oringer, die erste Version der Webseite selbst programmiert und mit 30.000 seiner eigenen Fotos bestückt. Um die ersten Fotos für Shutterstock zu produzieren, hatte sich Oringer erst einmal eine Canon Rebel (in Europa Canon 300D genannt) gekauft und angefangen tausende von eigenen Fotos zu schießen.

Der Start von Shutterstock und ein Katzenfoto

Wie viele andere Fotografen, hat auch Jon  erst einmal Fotos von seiner Katze „Pixel“ eingestellt (habe ich unten eingefügt). Wie oft das Foto von „Pixel“ in den 10 Jahren heruntergeladen wurde, ist leider nicht bekannt.

Jon Oringers Katze "Pixel"

Jon Oringers Katze „Pixel“

Jon erkannte recht schnell, dass andere Fotografen bessere Fotos als er selbst liefern konnten und öffnete Shutterstock für zusätzliche Fotografen. Auf genau diesen Künstler beruht der Erfolg von Shutterstock in den letzten 10 Jahren. Jeden Tag kommen aktuell 10.000 neue Fotos zu den bestehenden 25 Millionen Bildern hinzu. Laut der letzten Microstock Group Umfrage verdienen 75% der teilgenommenen Microstock-Anbieter das meiste mit Shutterstock. Schauen wir uns doch einmal an, wie Shutterstock sein 10-Jähriges mit seinen Anbieter gemeinsam feiert.

„Shutterstock Stories“ – ein Stipendium für Künstler

Shutterstock Stories

Doch bei Shutterstock soll nicht nur das Bild im Vordergrund stehen sondern auch der Fotograf dahinter. Daher hat Shutterstock jetzt ein angekündigt die außergewöhnlichsten, gefühlvollsten, herzergreifendsten, aufregendsten und unterhaltsamsten Geschichten von Shutterstock Anbietern zu finden, und diesen eine Gesamtsumme von $75.000 über 7 kreative Stipendien zu geben.

Jetzt mitmachen und bis zu 25.000$ gewinnen

Es wird fünf Gewinner für $5.000 und zwei für $25.000 geben, einschließlich einen der von euch gewählt wird. Um mitzumachen, können Shutterstock-Anbieter ab dem nächsten Mittwoch, dem 17. Juli 2013 ihre Stories per Video einreichen. Das Einreichungsfenster schließt sich am 14. August 2013, also legt los, indem Ihr inspirierende Künstlerprofile teilt und anseht. Im Video unten könnte Ihr schon einige sehen und im Shutterstock-Blog findet Ihr die vollständigen Vorgaben.

Introducing Shutterstock Stories: Profiles in Creativity, An Artistic Grant Program from Shutterstock on Vimeo.

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

1 Comment
  1. […] einiger Zeit haben wir bereits über das Shutterstock Förderprogramm “Stories” geschrieben, das jetzt in die letzte Runde geht. Dabei können Sie mitentscheiden welcher der […]

Hinterlasse einen Kommentar