Fotolia investiert in AudioMicro

Fotolia investiert in AudioMicro

Fotolia AudioMicro InvestFotolia hatte ja bereits im Februar 2010 eine Partnerschaft mit AudioMicro für ihren Dienst Flixtime gestartetLaut TechCrunch hat AudioMicro, laut eigenen Angaben der größte Anbieter für nutzergenerierten lizenzfreier Musik und Soundeffekten welweit, jetzt eine Finanzinvestition von 750.000US$ von Fotolia erhalten. Gleichzeitig ist OlegTscheltzoff, Mitbegründer und CEO von Fotolia, dem Vorstand von AudioMicro beigetreten.

Bald auch Audio auf Fotolia?

Diese Nachricht sieht für mich wie eine zukünftige Erweiterung des Fotolia Angebots aus. Nachdem iStockphoto bereits Musik und Soundeffekte erfolgreich verkauft, könnte nach Video bald vielleicht auch Musik und Effekte auf Fotolia angeboten werden. Wer also genug vom Fotografieren hat, könnte sich eventuell schonmal ein Keyboard und ein Mikrofon zulegen.

Zahlen, Fakten und Umsätze

Wer sich wohl wundert das sich diese Investition sehr groß anhört, sollte sich auf Crunchbase mal das Fotolia Profil anschauen, dort sieht er das Fotolia bereits insgesamt 75 Millionen US$ von Investoren erhalten hat. Dieser Betrag scheint also heute nötig zu sein um solch eine global erfolgreiche Microstock Bildagentur aufzubauen. Wo wir gerade bei Zahlen sind, auf einem (Video) Interview auf der LEWEB 2010 spricht der Fotolia CEO Oleg Tscheltzoff über einen Fotolia Jahresumsatz von ca. 100 Millionen US$ (ein Jahr wurde nicht gennant – wahrscheinlich handelt es sich aber um 2009-2010).

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

1 Comment
  1. […] Wilogo). Dazu könnte die Bildagentur beispielsweise auf Akquisitionen (wie bereits bei AudioMicro und Wilogo), globale Marketingkampagnen, zusätzliches Personal oder neue Technologien und […]

Hinterlasse einen Kommentar