Zoonar verkauft jetzt auch bei Alamy

Zoonar und Alamy als Content Partner

Zoonar und Alamy als Content Partner

Zoonar wird bis Ende 2010 weitere Content Partner (Nach Polylooks, Picturemaxx u.s.w.) integrieren. Als einer der ersten neuen Partner wurde vor wenigen Tagen die Englische Bildagentur Alamy freigeschaltet.

Alamy gehört zu einer der umsatzstärksten europäischen Bildagenturen, hat aber auch höhere Anforderungen an die Keywords. Daher können Fotos nur eingespielt werden, wenn die Alamy Kriterien erfüllt werden. Da Alamy immer den gesamten „Batch“, also die gesamten Bilder eines Upload Vorgangs, inspiziert und bewertet, kann schon ein „verrauschtes“ Bild zur Ablehnung führen. Mir ist das bereits schon einige Male so passiert und es ist immer wieder ärgerlich.

Zoonar wird versuchen dem entgegenzusteuern, indem sie vor dem Upload zu Alamy jedes einzige Bild noch einmal prüfen. Alamy wird aber trotzdem die hochgeladenen Bilder noch einmal prüfen, weswegen keine Garantie besteht das die von Zoonar akzeptieren Fotos auch von Alamy akzeptiert werden.

Die Verschlagwortung

Zoonar gibt an, die Verschlagwortung in Englisch selbst durchzuführen. Diese werde aber nur für die Haupt-Schlüsselwörter gemacht. Es wird ausserdem vorher geprüft ob die Bildgröße zu der Mindestvoraussetzungen bei Alamy passen (aktuell Minimum uncompressed file size of 24MB).

Mitmachen?

Zoonar rechnet mit einer Bearbeitungszeit von 1-3 Monaten. Wenn Sie sich also beeilen, sind Ihre Fotos noch vor dem neuen Jahr auch bei Alamy verfügbar. Da Zoonar ausserdem nicht am Low-Budget-Programm von Alamy teilnimmt, werden ihre Fotos nicht verschleudert sondern Sie erhalten 50% der aller Einnahmen (bei Alamy direkt 60% aber auch mehr Arbeit).

Für mich sieht das nach einem fairen Angebot aus, da Zoonar einen Großteil der Arbeit abnimmt und sogar noch die Haupt-Schlüsselwörter übersetzt. Wenn ich eine Menge Zoonar Fotos hätte, würde ich das auf jeden Fall probieren.

Update zu den Fotografenanteilen
Herr Hansen aus Kiel schreibt: „Das mit der Umsatzbeteiligung ist so nicht ganz richtig! Der Zoonar-Fotograf erhält 50% des Zoonar-Umsatzes, da Zoonar von Alamy aber 60% Beteiligung erhält, erhält der Zoonar-Fotograf dementsprechend also nur 30% des Betrages, den Alamy einnimmt! Lädt man also seine Bilder selbst zu Alamy, bekommt man 60% anstatt 30%! Das ist ein kleiner Unterschied!“

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

Noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar