iStockphoto akzeptiert ab 2011 auch redaktionelle Bilder sowie neuer Suchalgorithmus für lokale Suchergebnisse

iStockphoto akzeptiert ab 2011 auch sog. „redaktionelle“ Fotos, also Fotos die eher für den redaktionellen Gebrauch bestimmt sind. Dabei sind sowohl Logos als auch Model Releases nicht nötig, da diese Fotos nur in Verbindung mit einer redaktionellen Berichterstattung, nicht aber für Werbung oder für die eigene Webseite verwendet werden dürfen. Eine genaue Auflistung der Anforderung von iStockphoto findet man in diesem iStockphoto Forumsbeitrag.

Was ist ein redaktionelles Foto und wie unterscheidet es sich von einem normalen Stockfoto

Ein redaktionelles Foto zeigt zum Beispiel ein bestimmtes Event, eine besondere Person (z.B. ein Promi oder ein Politiker) oder vielleicht einen speziellen Platz oder ein Produkt oder Objekt. Eigentlich sind schon fast alle iStockphoto Bilder „redaktionell“ nutzbar, aber mit dieser neuen „Editorial“ Lizenz wird es möglich sein, ein Bild extra für den Zweck der redaktionellen Berichterstattung zu nutzen. Eine kommerzielle Nutzung z.B. als Werbung oder auf der eigenen Webseite ist aber untersagt.

Ein „editorial“ Bild kann z.B. genutzt werden für:

  • Bebilderung eines Zeitungsartikels
  • Für einen Blogbeitrag
  • In einer nicht kommerziellen Präsentation

Ein Beispiel:

Sie bringen ein Motorrad Magazin heraus und suchen ein explizites Motorrad einer bestimmten Marke weil Sie einen Artikel darüber schreiben. Sie können das gesuchte Motorrad dieser Marke als redaktionelles Bild bei iStockphoto kaufen und dann natürlich auch in Ihrem Artikel einbauen. Natürlich dürfen Sie mit dem Bild kein Poster erstellen oder eine Anzeige in dem für eine andere Motorradmarke geworben wird.

Einige Punkte die beim Einreichen eines „redaktionell nutzbaren Fotos“ wichtig sind:

  • Logos nicht entfernen
  • Nicht retuschieren
  • Umfeld nicht „croppen“
  • Es muss „echt“ aussehen
  • Es sollte eine ausführliche Beschreibung vorhanden sein. Z.B. Junger türkischer Mann in Istanbul schaut aus einer Straßenbahn im Stadtteil so und so.
  • Für einige Orte werden weiterhin Property Releases benötigt
  • Das Bild sollte „beschreibend“ sein, nicht Stockfoto mäßig
  • Fotos von Produkten (Logos ruhig sichtbar) auf weißem Hintergrund
  • Fotos die eine Geschichte erzählen
  • Fotos sollten keine Politiker, Stars oder Menschen des öffentlichen Lebens zeigen
  • Bilder müssen nicht unbedingt brandaktuell sein, iStock will keine Pressebildagentur werden

Eine gute Übersicht gibt es hier im iStockphoto Forum. Ich selbst bin kein Profi, deswegen könnte ich einige Punkte zu redaktionellen Fotos vergessen haben, korrigiert mich einfach in den Kommentaren.

Fazit zu den neuen „redaktionell nutzbaren Fotos“ von iStockphoto

Shutterstock ist ja schon seit einigen Jahren im redaktionellen Bereich recht stark, fokusiert sich hier aber auch auf aktuelle Ereignisse. Ich denke iStockphoto wird den Preis der redaktionellen Bilder insgesamt noch weiter nach unten drücken, genau wie es mit Microstock Fotos passiert ist. Für lokal arbeitende Fotografen wahrscheinlich eher ein kleineres Übel als für die Fotografen die Deutschland- oder Weltweit redaktionell passende Fotos bereits teuerer anbieten.

Warten wir mal ab wie „heiß“ die Suppe wirklich gegessen wird, ich habe einiges Material was sich für eine redaktionelle Nutzung eigenet und werde daher mal versuchen das im nächsten Jahr bei iStockphoto anzubieten. Gerade für Fotografen die sich nicht so sehr auf Stockfotos konzentriert haben, kann der Editorial Bereich noch etwas an Umsätzen einbringen.

Neue iStockphoto Suche – lokale Suchergebnisse

Die Arbeit am neuen iStockphoto Design ist wohl immer noch nicht abgeschlossen. iStockphoto hat heute eine weitere wichtige Neuerung in Ihrer Suche bekannt gegeben. Die Suchergebnisse sollen ab Mitte Januar überarbeitet werden, dabei kann man dann nicht nur einfacher nach dem gewünschten Bild suchen, indem man seine Suche immer weiter durch Filter und Schlüsselwörter eingrenzt, sondern iStockphoto wird auch lokal angepasste Suchergebnisse anbieten.

Lokale Suchergebnisse

Wenn ich als deutscher Kunde nach „Haus“ suche, möchte ich weder amerikanische Villen noch Japanische Holzhäuser zu sehen bekommen. Die neue lokale Suche wird für mich automatisch die Suchergebnisse umsortieren, so das ich erst mal Fotos von einem „Haus“ sehe das auch „Deutsch“ aussieht.

wenn ich in Japan wäre, würde ich folgendes Ergebnis sehen:

Wichtig dabei ist für Sie als Fotograf, es wird kein Bild aus dem Suchergebnis entfernt sonder das Suchergebnis wird einfach nur umsortiert. Der für den User relevantere Bild wird einfach weiter vorne angezeigt.

So findet iStockphoto das lokal passende Foto

iStockphoto weiß natürlich welches Bild wieviele Male von welchem User aus welcher Region heruntergeladen wurde. Ausserdem wird analysiert welches Suchwort der Käufer für das Auffinden des gekauften Bildes verwendet hat. Durch diese Daten sowie die Auswertung weitere Daten aus dem Bild (z. B. später wohl auch EXIF und GPS Daten) wird dem Kunden ein lokal relevantes Bild angezeigt. Das lokal passende Bild wird nur bei der Sortierung „Best Match“ angezeigt, nicht bei Sortierung nach Downloads. Wer später diese neue Suchfunktion nicht ntuzen möchte, sollte einfach in seinem iStockphoto Profil sein Land abändern. Zur Zeit ist es noch nicht möglich dieses lokales Suchergebnis auszuschalten.

Fazit zu den neuen Suchergebnissen und lokal passenden Fotos

Bei mehr als 7 Millionen Bildern muss man eine gute Suche anbieten. Zur Zeit ist die iStockphoto Suche meiner Meinung nach eine der besten auf dem Markt, da sie ein „Vokabular“ benutzt um relevante Suchergebnisse zu erzielen.

Die neuen Filtermöglichkeiten, sowie die später dazu kommende Anzeige von lokal relevanten Fotos, ist ein weitere evolutionärer Schritt in die richtige Richtung – den Fotokäufer einfacher und schneller zum passenden Foto zu führen. Die Fotografen mit „lokal“ angehauchten Bildern werden damit in den Heimatländern noch besser hervorgehoben werden. Endlich kann also ein Fotograf für tolle Häuser auf der ersten Seite erscheinen, auch wenn er nicht hundertausende Downloads hat (Wenn der Kunde ein Deutscher ist). Wie bei allen neuen Funktionen, wird die Zeit zeigen ob die Fotokäufer diese Funktion anderen Bildagenturen bevorzugen und dann eher bei iStockphoto kaufen. Also warten wir es ab – bis dahin, gute Arbeit iStockphoto!

PS: Jetzt fehlt nur noch eine automatische Erkennung, woher ich gerade iStockphoto ansurfe, wenn ich nicht eingeloggt bin.

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

1 Comment
  1. […] einigen Wochen von iStockphoto bereits Mitte Dezember angekündigt, können ab heute auch redaktionelle Fotos hochgeladen werden. Diese Redaktionellen Fotos […]

Hinterlasse einen Kommentar