Fotolia mit neuer Webseite und Änderungen in den Fotografenhonoraren

Seit heute morgen um ca. 8 Uhr ist die neue Fotolia Webseite, genannt V3 nach Version 3, endlich online. Bereits vor einigen Tagen hatte Fotolia ausserdem einige Änderungen in der Honorarstruktur für Fotografen sowie Illustratoren bekannt gegeben. Schauen wir uns mal an was es alles Neues bei Fotolia gibt!

Fotolia’s neue Webseite:

Fotolia V3 Screenshot

Fotolia V3 Screenshot

Die neue Fotolia Webseite V3 wurde im Design komplett überarbeitet. Es gibt mehr „Whitespace“ also Platz zwischen den Menüpunkten und Grafiken. Die Webseite wirkt Aufgeräumt und sauber. Durch den hellen Hintergrund und die Charakteristischen Grüntöne, passt alles gut zum Fotolia Logo.

Was mir gut gefällt von der Fotografen Seite aus gesehen:

  • Die neuen aufgeräumteren Menüpunkte
  • Das neue Dashboard für Fotografen
  • CSV-Export für die Statistiken
  • Bessere Ordnerverwaltung
  • Einfacheren Sortiermöglichkeiten der Anzeige meiner letzten und besten verkauften Fotos
  • Der Umschalter um als Fotograf auch ein Käufer Dashboard zu haben
  • Prominentere Anzeige für Ranking
  • 7 Tage Ranking
  • Credits und Leuchtkasten sowie Einkaufswagen prominenter platziert

 

Hier ein paar Screenshots was sich für Fotografen verbessert hat:

Meine Dateien – Übersicht mit Sortiermöglichkeit

CSV-Statistik Export

Fotolia Übersicht

Fotolia Übersicht

Es gibt bestimmt noch einige Änderungen auf der neuen Fotolia Seite die ich noch nicht gesehen habe. Wenn Sie was finden, dann hinterlassen Sie einfach einen Kommentar.

Änderungen der Fotografenhonorare für Aboverkäufe

Bereits vor dem Launch der neuen Fotolia Webseite, hat Fotolia Änderungen im Fotografenhonorar bekannt gegeben.

  • Es gibt nur noch ein Abonnement. Die Standard- und Premium-Abonnement wurden zusammen gelegt. Ausserdem gibt es jetzt ein Monatsabonnement
  • Vektoren zählen im Abonnement nur noch 1 Download (davor waren es 3 Downloads) Das sind, je nach Level, bis zu 70% weniger Einnahmen
  • HD-Videos sind nicht mehr in den Abos enthalten. Es können nur noch Web-Video-Auflösungen im Abo heruntergeladen werden. HD-Videos müssen per Einzeldownload gekauft werden.

 

Die größte Änderungen für Fotografen:
Bringen wir es auf den Punkt, es gibt weniger Geld für Aboverkäufe. Es gibt auch nur noch ein Abonnement, das Premium-Abo wurde gestrichen, dafür wurde ein Monats-Abo hinzugefügt. Dieses wird sich Erfahrungsgemäß gut verkaufen.

Neue Fotografenhonorare bei Aboverkäufen

Schauen wir uns mal die „nackten“ Zahlen etwas genauer an. ToniFlap aus dem MicrostockGroup Forum hat (nur für Fotografen) eine tolle Vergleichsgrafik gebaut:

Vergleichsgrafik der Einnahmen bei Aboverkäufen

Ok – es gibt weniger Geld! Bei welcher der Top5 Microstock Agenturen gibt es das aktuell nicht? Ich denke aber das die Aboverkäufe anziehen werden, da es ein neues Monatsabo gibt. Eventuell können die oben gezeigte Verluste durch mehr Verkäufe ausgeglichen werden.
Wie viele Aboverkäufe habe ich überhaupt?
Hier eine Übersicht meiner letzten Verkäufe – Darunter einige „alten“ Aboverkäufe:

Meine letzten Aboverkäufe bei Fotolia

Ich bin gespannt was weiter mit den Aboverkäufen bei Fotolia passiert. Mit der neuen Seite haben Sie mehr Möglichkeiten auch das neue Monatsabo zu verkaufen. Eventuell wird das die „Verluste“ der Fotografen wettmachen, die diese durch die Kürzung des Honorares hinnehmen müssen.
Ich kann die Fotografen schon hören….
Wie auch bei den vielen letzten Honorarkürzen der anderen großen Microstock Agenturen, wird es eventuell auch mal wieder zu einem „Aufstand“ der Fotografen kommen. Ich kann schon hören wie die Fotografen rufen: “ Ich werde meien Fotos bei Fotolia löschen!“.
Mein Tipp: Füße stillhalten – noch kein „Lieferant“, der seine Ware aus den Geschäften abgeholt hat, ist damit reich geworden. Es führt kein Weg daran vorbei, die Top5 Microstock Agenturen sind einfach die Agenturen mit den meisten Verkäufen. Die meisten Lieferanten können auch nur überleben indem Sie an die Großen der Branchen verkaufen, hier ist das genauso. Arbeiten Sie lieber an Ihren Fotos oder Grafiken – werden Sie besser – verkaufen Sie mehr!

Kurzprofil: Hier berichte ich seit mehr als 10 Jahren über meine beiden Lieblingsthemen: Fotos und verkaufen! Gestartet habe ich mit einer einfachen Anleitung für Fotoverkäufer. Ich berichte ausserdem über Bildagenturen, Bildagentur-Software, Webshop-Systeme für Fotografen und alles womit Sie Ihre Fotos verkaufen können. Mein Stock Photo Press Verlag betreibt weitere Internetseiten zum Thema Fotos kaufen und Microstock. Seit 2011 veranstalten wir ausserdem die Bildagentur-Messe MicrostockExpo.

2 Comments
  1. Reply
    Uwe Landgraf 19. August 2011 at 12:50

    Irgendwann müssen wir noch Geld abliefern, damit wir unsere Bilder „verkaufen“ dürfen.

    Hoffentlich macht es weiterhin die Masse bei Fotolia

  2. […] Fotolia, laut eigenen Aussagen einer der Micrstock Bidlagentur-Marktführer in Deutschland, hat ein neues Design und (leider) auch einige Änderungen in den Fotografenhonoraren bekannt gegeben. Ob das neue Design mehr Fotos verkauft und warum es für Fotografen noch attraktiver geworden ist dort anzubieten, lesen Sie am besten in diesem Beitrag. […]

Hinterlasse einen Kommentar